Bürgerinitiative gegen den
8-spurigen Ausbau der A3
und des Rastplatzes Ohligser Heide
Slider

Brief an MdB Noll

Aufforderung an MdB Michaela Noll sich für unsere Ziele einzusetzen
anlässlich ihres Besuchs
in Langenfeld-Wiescheid am 18.11.2019:

Schreiben von Lothar Probost an Michaela Noll

Anhang zum Schreiben an Michaela Noll

Bürgeranträge an die Städte Hilden und Langenfeld

Bürgerantrag an die Stadt Hilden Straßen.NRW keine Grundstücke für die geplante Erweiterung der A3 zur Verfügung zu stellen

Bürgerantrag an die Stadt Langenfeld Straßen.NRW keine Grundstücke für die geplante Erweiterung der A3 zur Verfügung zu stellen

Die Abstimmung im Langenfelder Stadtrat lässt einen angesichts der einstimmig beschlossenen Resolution gegen den flächenfressenden Ausbau der A3 ein wenig ratlos zurück:
Stadt legt sich beim Grundstücksverkauf für A3-Ausbau nicht fest
Im Zusammenhang mit dem laut Bundesverkehrswegeplan vorgesehenen Ausbaus der A3 zwischen Opladen und Hilden hatte ein Wiescheider Bürger die Anregung an den Stadtrat geschickt, für den Ausbau auf acht Fahrstreifen (+ zwei Standspuren) keine städtischen Grundstücke zu verkaufen. Bei Enthaltung der BGL wurde die Anregung mit der Stimmenmehrheit von CDU, SPD und FDP abgelehnt. Lediglich die GRÜNEN stimmten dem Antrag zu. Denn dies hätte zumindest auch die Entschlossenheit der Stadt bekräftigt, den geplanten Ausbau nicht mitzutragen.