Latest News

Unterstützung aus der Politik gegen den A3-Ausbau

Als überparteiliche Bürgerinitiative freuen wir uns über die Unterstützung der lokalen Bundestagskandidaten aus allen Parteien in unserem Kampf gegen den A3-Ausbau. Die GRÜNEN haben sich unserem Anliegen besonders intensiv angenommen.

Bürgermeister, Landrat und Bundestagskandidaten gegen den achtspurigen Ausbau

Initiiert vom Langenfelder Bürgermeister Frank Schneider fand am 5.8.2021 ein Online-Meeting mit den Bürgermeistern von Leverkusen, Leichlingen, Hilden und Solingen sowie Landrat Hendele und Bundestagskandidaten aller Parteien statt. Alle anwesenden Bundestagskandidaten sagten zu, sich nach ihrer Wahl für die dauerhafte temporäre Seitenstreifenlösung anstatt des achtspurigen Ausbaus einzusetzen.

IHK-Umfrage: Mehrheit der Mitglieder gegen A3-Ausbau

Die Bergische Industrie und Handelskammer hat ihre Mitglieder zum geplanten A3-Ausbau befragt. Ergebnis: Fast 2/3 der teilnehmenden Unternehmen haben sich dagegen ausgesprochen und für die temporäre Seitenstreifenfreigabe bzw. den Ist-Zustand votiert.

WDR Lokalzeit berichtet über den Widerstand gegen den A3-Ausbau

Die WDR Lokalzeit Bergisches Land hat über die Fahrraddemo und die Kontroversen bei dem geplanten Ausbau der A3 berichtet. Zu Wort kamen die Autobahn GmbH, die Bürgerinitiative 3reicht!, der Langenfelder Bürgermeister und der Verkehrswissenschaftler Prof. Geistefeldt.

Fahrraddemo von BUND und 3reicht am 5. Juni 2021

3reicht! hat zusammen mit dem BUND während der deutschlandweiten Aktionstage „Wald statt Asphalt“ am 5.6.2021 eine Fahrraddemo in den Städten Leichlingen, Langenfeld, Hilden und Erkrath veranstaltet.

A3-Ausbau widerspricht dem Klimaschutzgesetz

Das Klimaschutzgesetz von 2019 und das Urteil des Bundesverfassungsgerichts dazu müssen Auswirkungen auf die Überprüfung von Straßenbauprojekten bezüglich der Klimaschädlichkeit haben.

Digitaler Infomarkt der Autobahn GmbH

Die Autobahn GmbH hat vom 15. bis 19.3.2021 einen digitalen Infomarkt zum geplanten Ausbau der A3 veranstaltet. Damit der Widerstand in der Bevölkerung gegen diese Planung nicht überhört wird, haben sich die Ausbaugegner zahlreich beteiligt.